Einrad

Einrad - das beliebte FortbewegungsmittelWer sagt eigentlich, dass eine Fahrradbox nur für Zweiräder geeignet ist? Denn seit jeher ist auch das Einrad beliebt, welches ebenfalls einen sicheren Unterstand benötigt. Aufgrund der größe und des leichten Gewichts wird das Einrad allerdings häufiger im Keller oder gar in der Wohnung untergebracht.

Was ist ein Einrad?

Die einfache Erklärung ist: Es handelt sich um ein Fahrrad mit einem nur einem Rad. Das Einrad ist im Grunde genommen die technische Weiterentwicklung des Laufrades des Erfinders Karl von Drais. Viele Menschen kennen Einräder aus dem Variete oder dem Zirkus, sie gehören aber heute auch in fast jedes Stadtbild, denn gerade Jugendliche haben das Einrad für sich neu entdeckt, weshalb die Hersteller auch wirkliche trendige Einräder anbieten.

Grundsätzlich ist ein Einrad ein Fortbewegungsmittel mit einem Rad und einer Punktberührung am Boden. Das Rad ist mit zwei Kurbeln ausgerüstet, an dem sich die Pedale befinden. Einräder werden heute als gängiges Fortbewegungsmittel in Städten genutzt, auch auf Skater Anlagen sind diese Räder in unterschiedliche Zoll-Größen im Einsatz.

Welche Arten von Einrädern gibt es?

Es ist wie immer, es gibt einfache Modelle und auch spezielle Sonderanfertigungen. Es gibt viele Arten von Einrädern und sogar Modell, die mit zwei Rädern als Einrad genutzt werden. Diese Modelle findet man etwa im Variete. Oft wird erst einmal nach der Größe des Rades unterschieden. Üblicherweise werden Einräder in der Größe 24 Zoll angeboten. Es zeichnet sich jedoch ein neuer Trend hin zu großen Einrädern mit 26 oder sogar 36 Zoll ab.

Unterscheidet man die einzelnen Arten, gibt es das Touren Einrad, das Freestyle-Einrad, das Renn-Einrad, Trial Modelle, Offroad Modelle und Sonderanfertigungen. Den wichtigsten Unterschiede bilden hier die Räder an sich, denn genau wie beim Fahrrad fahren gibt es für diese unterschiedlichen Modelle unterschiedliche Bereifungen. Bei Renn Einrädern sind die Kurbeln zu den Pedalen etwas länger, damit der Nutzer mehr Speed erreicht.

So kann man klar davon ausgehen, dass jeder Modell-Unterscheidung gewisse Details bietet, die speziell der Fahrt mit dem Einrad entsprechen. Die jeweiligen Modelle sind entsprechend modifiziert, die Sonderanfertigungen sind meist sogar noch für spezielle Kunststücke und Einsätze gebaut.

Welche Fahrstile gibt es beim Einrad fahren?

Bekannt ist das Freestyle- und das Trial-fahren, auch Offroad Style ist ein angesagter Fahrstil. Bei den Fahrstilen und den entsprechenden Aufzählungen kann man auch die Arten der verschiedenen Einräder mit nennen, denn jeder Fahrstil benötigt das passende Einrad. Einräder für Kunststücke und Freestyles sind meist kleiner als die üblichen 24 Zoll, beim Trial Stil werden Modelle mit 20 Zoll Rädern genutzt, die zusätzlich noch etwas breiter sind. Hier werden teilweise auch längere Kurbeln zum Fahren genutzt.

Über die Jahre hinweg haben sich vor allem im Freestyle verschiedene Disziplinen entwickelt. Auch das Material wurde an die Fahrstile angepasst, was den Herstellern die Möglichkeit bietet, den Nutzern immer wieder neue Modelle an die Hand zu geben, mit denen wieder etwas riskantere Fahrmanöver möglich sind.

Einradrekorde 2005 und 2015 in Regensburg

2005 gab es in Regensburg ein tolles Event, bei dem sogar ein Weltrekord aufgestellt wurde. Ziel war es, das größte Masseneinradfahren der Welt zu organisieren. 1.250 Menschen trafen sich dazu auf dem Dultplatz und fuhren Richtung Ziel. Die Aufgabe bestand darin, die Strecke zu absolvieren, ohne abzusteigen oder den Boden zu berühren. Immerhin 1.142 erreichten das Ziel, womit der Weltrekord gebrochen wurde.

2015 gab es den Versuch, erneut einen Weltrekord im Einradfahren aufzustellen. Dieses Mal bestand das Ziel darin, die längste Menschenkette zu bilden, die sich jemals auf einem Einrad bewegt hat. 350 Personen wären dafür notwendig gewesen, leider spielte das Wetter nicht mit.

Die längste Einradkette der Welt hatte leider nicht funktioniert, da „nur“ 252 Sportler mit Ihrem Einrad vor Ort waren. Diese ließen sich aber in ihrem Vorhaben nicht beirrenm, radelten die Strecke Hand-in-Hand ins Ziel und verbrachten einen tollen Tag, der durch Vorführungen und Workshops abgerundet wurde.